China-Tag zur Veröffentlichung der China-Strategie des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstaltete am 28. Oktober 2015 einen China-Tag. In diesem Rahmen präsentierte Bundesforschungsministerin Wanka die China-Strategie des BMBF. Der chinesische Minister des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China richtete sich per Videobotschaft mit einem Grußwort an die Teilnehmer der Veranstaltung.

Zahnräder mit deutscher und chinesischer Flagge

© Internationales Büro

Während des „China-Tages“ des BMBF fanden neben der Präsentation der China-Strategie, welche den Rahmen für die Zusammenarbeit mit China zu den Themen Bildung, Forschung und Innovation für den Zeitraum von 2015 bis 2020 bietet, Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion zum Status Quo und der Zukunft der Zusammenarbeit mit China statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung waren sich einig, dass China eines der wichtigsten Kooperationsländer in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation ist und sich dieser Trend in Zukunft weiter verstärken wird.

Die China-Strategie des BMBF

Die China-Strategie des BMBF ist das Ergebnis intensiver Diskussionen und Analysen. Insgesamt trugen sieben Sachverständigenkreise mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu der Strategie bei, die themenbezogene Analysen und Handlungsempfehlungen erarbeiteten. Die Ergebnisse wurden mit den Zielen und Prioritäten der neuen Hightech-Strategie und der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung sowie dem BMBF-Aktionsplan „Internationale Kooperation“ abgeglichen. Auf dieser Basis wurden neun konkrete Aktionsfelder für die zukünftige Zusammenarbeit mit China definiert, die in 35 verschiedenen Maßnahmen münden. Die verschiedenen Aktionsfelder reichen von grundlegenden Themen, wie der Schaffung einer breiteren China-Kompetenz oder dem Aufbau nachhaltiger Kooperationsstrukturen, bis hin zu thematischen Schwerpunkten u. a. in den Bereichen Schlüsseltechnologien, Lebenswissenschaften, aber auch in der Berufsbildungskooperation. Die Strategie bietet den strategischen Rahmen für die Zusammenarbeit mit China in Forschung, Wissenschaft und Bildung von 2015 bis 2020. Sie trägt ferner zur Umsetzung der umfassenden strategischen Partnerschaft zwischen Deutschland und China bei, die während des Deutschlandbesuchs des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping Ende März 2014 von diesem und Bundeskanzlerin Merkel beschlossen wurde.

Weitere Informationen zur China-Strategie und die Broschüren in deutscher Lang- und Kurzfassung finden Sie auf der Webseite des BMBF zu China.

Weitere Details zur internationalen Forschungszusammenarbeit mit China finden Sie auf unserer Informationsseite zu China.