Nordafrika, Nahost, Türkei

Fördermöglichkeiten Nordafrika, Nahost, Türkei

Die Wissenschafts- und Forschungszusammenarbeit mit den Ländern der Region unterscheidet sich von Land zu Land sehr. Dies hängt zum einen mit der Wirtschaftskraft und dem Entwicklungsstand der Wissenschafts- und Bildungssysteme zusammen, darüber hinaus spielen aber auch historische Verbindungen eine große Rolle.

Aktuelle Bekanntmachung: "Richtlinie zur Förderung von Vorhaben zur Stärkung der innovationsrelevanten Rahmenbedingungen und angewandten Forschung in MENA-Ländern" | Stichtag: 18 September 2017

Potentiellen Antragstellern wird die Teilnamhe an der Informationsveranstaltung empfohlen.

*****

In der Regel wird die Unterstützung bilateraler Kooperationen in Wissenschaft und Forschung in Form von Mobilitäts- und Personalmitteln, in besonderen Fällen Sachbeihilfen gewährt. Dabei werden von Seiten des DLR Projektträgers grundsätzlich Reisekosten von deutschen Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmern ins Ausland und Aufenthaltskosten ausländischer Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer in Deutschland bezuschusst.

Projektpartner in der Zusammenarbeit sind Universitäten, Forschungsinstitutionen und industrielle Unternehmen; bevorzugt werden diejenigen, die in größeren Projektverbünden zusammenarbeiten.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen zu Unterstützungsleistungen des DLR Projektträgers haben. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen.