Großbritannien

Deutschland und Großbritannien arbeiten sowohl bilateral als auch auf europäischer Ebene und im Rahmen von internationalen Organisationen eng zusammen. Dies dokumentiert sich in einer Vielzahl von Kontakten und Kooperationen zwischen britischen und deutschen Akteuren auf politischer, wissenschaftlicher, kultureller und wirtschaftlicher Ebene.

Tower Bridge in London

© Internationales Büro/Ursula Henze-Schulte

Förderung der Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Großbritannien geschieht im Rahmen des Europäischen Forschungsraums (EFR) weitgehend im direkten Austausch zwischen den verschiedenen Forschungseinrichtungen oder den einzelnen Forscherinnen und Forschern. Besondere staatliche Unterstützungsmaßnahmen werden hier nicht eingesetzt.

Politischer Rahmen

Die bilaterale Zusammenarbeit beider Länder ist sehr intensiv. Es finden regelmäßige deutsch-britische Konsultationsgespräche auf Regierungs- und auf Arbeitsebene statt. Jedes Jahr wird bei zahlreichen bilateralen Treffen ein breites Spektrum politischer Fragen erörtert, insbesondere bei Gesprächen zwischen Bundeskanzlerin und Premierminister. Viele deutsch-britische Zusammenkünfte finden zudem in Brüssel und in den Hauptstädten anderer EU-Mitgliedsländer statt. Ein Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland trat im April 1959 in Kraft.

Schwerpunkte in der Zusammenarbeit

Es gibt eine Vielzahl von Kooperationsbeziehungen, deren Schwerpunkte aktuell vor allem in den folgenden Bereichen liegen:

  • Innovationsrelevante Rahmenbedingungen
  • Bioökonomie
  • Informations- und Kommunikationstechnologien

In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt mehr in den Bereichen:

  • Gesundheitsforschung und Gesundheitswirtschaft
  • Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit

Höhepunkte der bilateralen Kooperation

Großbritannien und Deutschland arbeiten in der EU und in anderen internationalen Organisationen eng zusammen. Gemeinsam werden Veranstaltungen zum Beispiel zur Förderung der bilateralen Kooperation in den Naturwissenschaften oder in den Geistes- und Sozialwissenschaften durchgeführt. Auch sind verschiedenste Organisationen bemüht den Austausch zwischen den beiden Ländern zu fördern und intensivieren.

Deutsch-Britische Schul- und Jugendbegegnungen

Das deutsch-britische Programm „UK-German Connection fördert deutsch-britische Schulbegegnungen. Die Akteure stehen in enger Verbindung mit den Schlüsselorganisationen aus beiden Ländern und sind erste Anlaufstelle für Aktivitäten im Bereich der Schul- und Jugendarbeit.

Deutsches Historisches Institut

In London befindet sich in Trägerschaft der Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA) das Deutsche Historische Institut (DHI). Das Institut ist ein Forschungszentrum für deutsche und britische Wissenschaftler und Studenten. Es organisiert internationale Konferenzen, Seminare und Workshops. Darüber hinaus vergibt es jährlich einen Preis für herausragende Dissertationen und ermöglicht zahlreiche Stipendien und Praktika. Das besondere Ziel des Institutes ist die Förderung der deutschen und britischen Geschichtswissenschaften.

German-British Forum (GBF)

Das Forum wurde gegründet, um die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland zu intensivieren und den sozialen Austausch zu fördern. Zu diesem Zweck finden eine Vielzahl von einzelnen Veranstaltungen statt, sowie die Jahreskonferenzen zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen. Dies waren in der Vergangenheit z. B. "The European Central Bank in Global Perspective", "Investment in Skills and Productivity" oder "Energy for the Future".

Europäische Zusammenarbeit

Deutschland und Großbritannien arbeiten auch im Rahmen der Europäischen Großforschungseinrichtungen zusammen. Zum Beispiel beim European Molecular Biology Laboratory (EMBL). Hier befindet sich eine der fünf Forschungsstätten in Großbritannien, zwei in Deutschland. Im Dezember 2014 wurde Großbritannien das 12. Mitgliedsland bei der European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH (European XFEL GmbH), dem europäischen Röntgenlaser, der in der Metropolregion Hamburg entsteht.

Die Rolle des Internationalen Büros

Die bilaterale Kooperation der Regierungen sowie der Forschungs- und Entwicklungs-Institutionen wird in Deutschland auch vom Internationalen Büro (IB) unterstützt.