Deutscher Wissenschaftstag im Iran

Der erste "Iran-Germany Science Day" startet mit der Veranstaltung "Deutscher Wissenschaftstag im Iran" am 27. und 28. Februar 2018 in Teheran. Zur Hauptveranstaltung werden ca. 60 deutsche Delegierte und mehr als 200 Vertreter von etwa 30 iranischen Universitäten und Forschungseinrichtungen, sowie aus Industrie und Politik erwartet. Im Anschluss finden vom 27. Februar bis 3. März 2018 weitere Veranstaltungen und Workshops statt, darunter ein Fachtreffen im Bereich Medizin am 1. März in Isfahan.

27. - 28. Februar 2018 | Teheran, Iran

Grundlage des "Iran-Germany Science Day" (IGSD) als bilaterale wissenschaftliche Veranstaltung auf nationaler Ebene ist eine Vereinbarung des iranischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie (MSRT) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die im Rahmen des "Joint Iranian-German Committee on Science and Technology" ( JSTC) in Bonn im Mai 2017 getroffen wurde. Der IGSD soll an die starke Wissenschafts- und Technologiekooperation zwischen Iran und Deutschland erinnern.

Die Veranstaltungen des IGSD 2018 bieten auch Vertretern von MSRT, BMBF sowie von staatlichen und privaten Hochschuleinrichtungen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Wissenschafts- und Technologieparks die Gelegenheit, sich über die Ausrichtung und "Best Practice"-Beispiele ihrer wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit auszutauschen.

Nach dem ersten Teil des IGSD im Iran ist ein Gegenbesuch in Deutschland geplant. Die Einzelheiten der zweiten IGSD-Veranstaltung, des "Iran Science Day in Germany ", werden bei der Abschlusszeremonie des Deutschen Wissenschaftstags im Iran am 28. Februar 2018 bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Webseite des Iran-Germany Science Day

Kontakt

Dr. Hendrik Meurs
Tel. +49 228 3821 1944
hendrik.meurs@dlr.de