Startseite

  • Natürlich vorkommende Bakterien an Petersilie. © A. Scherwinski

    Mikroorganismen auf Sprossen und Samen

    Der EHEC-Ausbruch schockierte im Jahr 2011 ganz Deutschland. Als Ursache wurde damals aus Ägypten importierter Bockshornklee identifiziert. Im Forschungsprojekt "SproutMOs" untersuchten Forschende aus Deutschland und Ägypten, welche potentiell krankmachenden Organismen an Samen, Sprossen und Kräutern natürlich vorkommen und mit welchen Maßnahmen sie sich unterdrücken lassen.

    > mehr

  • Besuch zum Tischler-Training in Deutschland

    Technologietransfer für eine erdbebensichere Architektur in Ecuador

    Das Erdbeben im April 2016 in Ecuador zeigte mit rund 30.000 zerstörten Wohnungen die Notwenigkeit von erdbebensicherem Bauen auf. Das ATT-Projekt setzt mit seinen Maßnahmen genau dort an und ist ein Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen, energieeffizienten und erdbebensicheren Architektur in Ecuador.

    > mehr

  • Projektpartner ist die Colorado School of Mines in Golden, Colorado (USA), im Hintergrund mit Blick auf die Rocky Mountains. Hier fanden mehrere Forschungsaufenthalte deutscher Wissenschaftler statt.

    Wie funktioniert die Lithium-Luft-Batterie?

    Neuartige Lithium-Luft-Batterien könnten dank ihres hohen Energiegehalts Lösungen zur Speicherung von regenerativen Energien oder für die Elektromobilität bieten. Ziel eines Forschungsprojekts ist daher, die chemischen Reaktionen in Lithium-Luft-Batterien besser zu verstehen, um die noch bestehenden Hürden auf dem Weg zur Markteinführung zu meistern.

    > mehr

  • Intelligente Montagelinie im Industrie 4.0 Demonstration and Innovation Center in Suzhou © Markus Breig/ KIT

    Gründung der deutsch-chinesischen Forschungsplattform SILO

    Das deutsch-chinesische Forschungsprojekt SILO schafft die strukturellen Voraussetzungen für den Aufbau einer globalen Forschungs-, Projekt- und Ausbildungsplattform im produktionstechnischen Umfeld. Hierfür kooperierten die Partnereinrichtungen mit zahlreichen deutschen Unternehmen in China.

    > mehr

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

Cover der Internationalisierungsstrategie

Kabinett verabschiedet Strategie zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung

Das Kabinett hat heute die Strategie der Bundesregierung beschlossen, wie in Zukunft die internationale Ausrichtung des deutschen Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystems ausgestalten werden soll. Die Strategie, unter Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erarbeitet, nimmt Digitalisierung, zunehmenden globalen Wettbewerb um Wissen und Märkte, Umweltveränderungen und Ursachen und Auswirkungen von Migration und Flucht auf und leitet Handlungsansätze ab.


> mehr: Kabinett verabschiedet Strategie zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Aus dem Themenbereich :

Automechaniker der ein Auto repariert

© Dmitry Kalinovsky / iStock / thinkstock

Internationalisierung der beruflichen Bildung

Die im Januar 2017 neu eingerichtete Arbeitsgruppe „Internationalisierung der beruflichen Bildung“ unterstützt das BMBF bei seinen vielfältigen Aktivitäten im Bereich der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit.


> mehr: Internationalisierung der beruflichen Bildung.

Aus dem Themenbereich :

Titelblatt Jahresbericht Internationalisierung 2015

Jahresbericht Internationalisierung 2015

Der Bericht „Die internationale Zusammenarbeit Deutschlands in Bildung und Forschung – Schwerpunkte des BMBF und ausgewählter Wissenschaftsorganisationen“ („Jahresbericht Internationalisierung 2015“) wurde vom DLR-Projektträger im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erstellt und im November 2016 veröffentlicht.


> mehr: Jahresbericht Internationalisierung 2015.