Hintergrundinformationen zum Asiatisch-pazifischen Raum

Aufgrund der langjährigen Beziehungen hat die bi- und multilaterale Kooperation in Bildung und Forschung mit der Region eine wesentliche Bedeutung für die deutsche Wissenschaft.

Kind an einem Wasserhahn mit fliessend Wasser

© Peng-guang Chen / Hemera / Thinkstock

Der DLR Projektträger blickt auf eine langjährige Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im Bereich der Projektförderung und Systemanalyse mit China, Indien, Japan, Südkorea, Vietnam, Indonesien, Thailand und Singapur sowie Neuseeland und Australien zurück. Hinzu kommen vielfältige Arbeitskontakte mit Organisationen anderer Staaten in der Region, die vor allem auch in der gemeinsamen Arbeit mit anderen europäischen Staaten vertieft werden.

Die durch den DLR Projektträger und seine Partner im bi- und multilateralen Rahmen geförderten Vorhaben bilden häufig die Basis für eine breiter angelegte wissenschaftliche Zusammenarbeit. Darüber hinaus entwickelt der DLR Projektträger kontinuierlich angepasste Instrumente der Kooperation und Förderung, meist bilateral in enger Abstimmung mit den Organisationen des Partnerlandes und europäischen Partnerorganisationen.

Im Rahmen der Strategien der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung sowie zur Umsetzung des Europäischen Forschungsraums ist es immer das Ziel, die aktive Rolle Deutschlands in der Zusammenarbeit mit den erfolgreichsten und produktivsten Forschern und Institutionen in Euopa und der Welt weiter zu entwickeln und diese noch stärker mit den Interessen globaler Entwicklungsziele und multilateraler Organisationen, aber auch mit den Interessen der deutschen Wirtschaft zu verknüpfen. Dabei bekommen neben den jeweils nationalen Förderprogrammen für Wissenschaftler auch internationale Programme zum Beispiel über die Weltbank eine größere Bedeutung. Ebenso nehmen EU-geförderte Maßnahmen an Bedeutung zu. Forschungs- und bildungspolitische Maßnahmen werden eng miteinander verzahnt, um die Präsenz der deutschen Wissenschaft und Forschung in Asien stärker als bisher in das Bewusstsein der Partnerländer zu rücken.